Hier findest du uns auf

Youtube

Twitter



  Startseite
  Über...
  Wir über uns
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/verskiilt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wieso werd ich immer zur selben Zeit im Jahr krank? D=

24.06.2011
Bald wieder Schule und ich bin krank D=
hört: Angry Birds und Bruder-Gemecker
sieht: eine offene Tür
fühlt: Triefende Nase
Schönster Satz des Tages:
Papa hat für dich ein Stück Eierlikörtorte mitgebracht...aber sie sieht so aus, als hättejemand sich draufgesetzt.

Zerschnifer-Schnück!
Alice Madness Returns ist seit gut einer Woche erhältlich. Bei der PS3 und xBox Version ist außerdem gratis ein Code zum ersten Teil erhältlich. PEGI 18, FSK 16.
Der Preis für das PC Spiel ist auf amazon gute 40€, PS3 schneidet billiger ab mit 54,04€(was ein beschissener Preis!) als xBox mit rund 60€. Das Spiel ist grundsätzlich uncut.

Rezension zu 'Alice - Madness Returns'

Alice Liddel ist sicherlich jedem bekannt. Sei es die nette japanische Anime-Adaption des Buches, die einem gern mit einem tagelangen Ohrwurm von dem Titellied verpasste, oder sei es der Zeichentrick-Film von Disney, oder auch Tim Burtons Verfilmung.

Jedoch hat sich im Gegensatz zum alten Wunderland viel geändert: Es liegt in Schutt und Asche.
Und das mitsamt Alice' Verstand. Nachdem Brand, der ihre Familie ausgelöscht hat, war sie jahrelang in der Psychiatrie und nun  steckt sie in einem Heim für verwahrloste Kinder. Sie wird von einem Psychiater behandelt, doch dies bringt kaum etwas. Denn es liegt an Alice allein ihr Wunderland zu retten - in dem sie akzeptiert, was damals geschehen ist.

Alice begibt sich auf eine Reise durch die reale Welt, die oft mit ihrem zerstörten Wunderland verschmelzt. In 6 Kapiteln reist man durch ihre surreale Welt, findet Erinnerungen und löst so manches Rätsel mit den bekannten Charakteren aus dem Wunderland: der Madhatter, das Kaninchen, die Raupe, die Herzkönigin...und der absolute Favorit in diesem Spiel: die Grinsekatze, die einem oft Ratschläge gibt - wenn man sie verstehen kann.

Besonders interessant sind die Waffen, die einem die Kämpfe vereinfachen. Ein Steckenpferd, eine Pfeffermühle und ein Teekessel. Wer zur Hölle kommt auf sowas?
Aber gerade sowas macht das Spiel so interessant. Die abgefahrene Story, die interessanten Charaktere und man glaubt es kaum: die gute deutsche Synchronisation!

Alice kann wirbeln, springen, schweben - und sich schrumpfen. Dadurch kann man durch kleine Schlüssellöcher schlüpfen und dort einige Geheimnisse finden, wie die verlorenen Erinnerungen, die im gesamten Wunderland verstreut sind. Diese erzählen die Geschichte nochmal extra und helfen Alice zu erkennen, was wirklich in der Nacht des Feuers geschah.

Die Umgebung ist kreativ gestaltet, die Ideen für die Kostüme sind genial. Die Abschnitte im Wunderland passen sich der Story unglaublich gut an. Auch die Gegner sind immer passend und detailliert gestaltet. Auch der Soundtrack passt wunderbar.

Viele haben sich über die Tipps an der Wand aufgeregt, die man hin und wieder bekommt, wenn man sich schrumpft. Einige sagten das wär was für N00bs........ dann bin ich wohl einer. Ich fand sie oft recht hilfreich.

Allerdings ist nicht alles Gold was glänzt: Einige Sprungpassagen sind frustrierend. Man würde am liebsten den Controller gegen die Wand werfen, wenn man eine Platform zum zehnten Mal verfehlt, da plötzlich eine magische, unsichtbare Wand des Grauens zwei Zentimeter vor dem Boden auftaucht.
Die Rätsel sind anfangs nett, aber sie werden so oft wiederholt, sodass man schnell das Interesse an ihnen verliert.
Einige Passagen kehren immer wieder und das nervt fürchterlich. Die Steuerung ist oft träge und anfangs schlecht zu merken.

Einige Waffen haben eigentlich die ein und selbe Funktion. Die Levels sind unglaublich lang und es gibt nur einen absoluten Endgegner.

Alles in Allem ist Alice ein gelungener zweiter Teil. Meist kann man von einem Sequel gar nichts mehr erwarten (Hangover 2 *husthusthusthusthust!*), aber dieser hier war sehr würdig. Besonders der Anfang von Kapitel 5 ist absolut gut gemacht.
Die Ideen, die in dem Spiel stecken, sind absolut gut. Wie Alice alles im Wunderland verarbeitet ( zB Schraubellen -> Industrialisierung ) ist auch interessant.
Und das aller Beste: Das Ende ist recht unerwartet!

Note: B-

 

24.6.11 15:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung